Psychomotorik

Referentin: Daniela Fuchs

am Mittwoch, 07.03.2017 und Donnerstag, 08.03.2017

Die Lebenswelt von Kindern: gestern und heute und die Bedeutung von Bewegung und Spiel für die kindliche Entwicklung, Selbsterfahrung in ausgewählten Bewegungssituatione.

Grundlagen ganzheitlicher Entwicklungsförderung.

Die Entwicklung des Kindes 1-6.Lebnsjahr unter besonderer Berücksichtigung der motorische und sensorischen Entwicklung in Theorie und Praxis.

Einführung in Theorie und Praxis der Psychomotorik (Lernfelder, Prinzipien..)

Ich-, Sach- und Sozialkompetenz, Körpererfahrung, Materialerfahrung, Sozialerfahrung mit vielen praktischen Ideen für die die Integrationsarbeit.


Pfalzinstitut für Hören und Kommunikation

am Dienstag, 14.03.2017

Inhalt:
Die Veranstaltung findet extern in Frankenthal in der Augustin-Violet-schule statt. Veranstalter ist das Pfalzinstitut für Hören und Kommunikation   www.pfalzinstitut-frankenthal.de


Gesprächsführung

Referent: Herr Tönges

am Donnerstag, 16.03.2017 und Freitag, 17.03.2017 + Refreshertag

Gespräche mit Eltern und Erziehern in schwierigen Situationen. Die Teilnehmer werden noch sensibler und effektiver in ihrer Gesprächsführung mit Eltern und Erziehern.  

Schwerpunkte: Erfassen von komplexen Situationen, personenzentrierte Beratung, Führen von Kritikgesprächen, Konflikt- und Problemlösung, Mitteilen von unliebsamen Einschätzungen, Selbstreflexion und Selbstexploration, positive Distanz halten und abschalten können.


Biographiearbeit

Referentin: Frau Lattschar

am Mittwoch, 05.04.2017


Methodentraining & Lerntechniken

Referentin: Frau Schech

am Samstag, 06.05.2017

Inhalt:
Einstieg mit einem Vortrag über "Gehirn und Lernen"; was passiert im Gehirn beim Lernen, wie arbeiten unsere 3 Gedächtnissysteme (mit Exkurs zum Lernen bei AD(H)S) - Was bedeutet das für unsere Arbeit?

Überblick über die wichtigsten Lerntechniken mit anschließendem praktischen Teil zum Ausprobieren:

  • Grundlagen, die für alle Schülerinnen und Schüler gelten (z.B. Selbst- und Fremdstrukturierungdes Lernens, Vokabel- und Textarbeit, wie behält man Lernstoff usw.)

Konkrete Tipps: Kniffe und Hilfsmittel die man entweder selbst machen kann oder die nicht viel kosten

Fragen zu konkreten Fällen

In welchem Rahmen können wir Lerntechniken anwenden - wo sind unsere Grenzen

Wie kann ich durch positive Sprache/positives Feedback motivieren


Erste Hilfe am Kind

Referent: Herr Otto

am Mittwoch, 24.05.2017

Anbieter ist das Deutsche Rote Kreuz, der Kurs findet unter professioneller Leitung in den Räumen des DRK Bad Kreuznach statt.


SKAUT

Referent: Georg Kempe

am Samstag, 19.08.2017

Soziales Kompetenztraining als Gruppentherapie für nicht kognitiv beeinträchtigte Kinder und Jugendliche mit Autismus-Spektrum-Störungen.

Die Teilnehmer lernen den Aufbau und die Inhalte des SKAUT-Trainings kennen, die sich aus den Erfahrungen und Ergebnissen der Sosta-Net Studie ableiten. Sie erproben praktisch einzelne Sitzungen und lernen Fähigkeitsprofile bei Planung und Aufbau zu berücksichtigen.


Gesprächsführung

Referent: Herr Tönges

am Donnerstag, 26.10.2017 und Freitag, 27.10.2017 + Refreshertag am 30.11

Gespräche mit Eltern und Erziehern in schwierigen Situationen. Die Teilnehmer werden noch sensibler und effektiver in ihrer Gesprächsführung mit Eltern und Erziehern.  

Schwerpunkte: Erfassen von komplexen Situationen, personenzentrierte Beratung, Führen von Kritikgesprächen, Konflikt- und Problemlösung, Mitteilen von unliebsamen Einschätzungen, Selbstreflexion und Selbstexploration, positive Distanz halten und abschalten können.

Speziell für unsere Assistenzkräfte