Ziele der Gruppe

Das Soziale Kompetenztraining stellt ein verhaltenstherapeutisches Gruppenangebot für Kinder und Jugendliche mit ASS, mit der Zielsetzung des bewussten Erlernens sozialer Fertigkeiten dar. Das Gruppenangebot fokussiert insbesondere den Aufbau sozialer Kompetenzen sowie das Erlernen von Steuerungsfähigkeiten. Angestrebt wird eine Verbesserung der sozialen Motivation, der Kommunikations- und sozialen Interaktionsfähigkeit, der sozialen Wahrnehmung, des Perspektivenwechsels und der Anpassungsfähigkeit im Gruppenkontext.

Parallel ist die Reduktion von dysfunktionalen Verhaltensweisen wie der stereotypen Beschäftigung mit Sonderinteressen Zielsetzung.

 

Inhaltliche Ziele:

 

1.       Förderung sozialer Interaktion und Kommunikation

-       Lernen, Kontakt aufzunehmen und aufrechtzuerhalten

-       Soziale Regeln erlernen und einhalten können

-       Gefühle besser erkennen und einordnen können

-       Verbesserung der Selbst- und Fremdwahrnehmung

-       Strategien zum Umgang mit Gefühlen anderer und der eigenen entwickeln

 

2.       Entwicklung eines Verständnisses von sozialen Regeln

-       Soziale Kompetenzen steigern, z.B. sich entschuldigen oder Rücksicht nehmen

-       Regeln einhalten (Gruppenregeln, Spielregeln, allg. soziale Regeln)

-       Warten, sich abwechseln, teilen und verlieren können

 

3.       Stärkung selbstregulativer und exekutiver Fertigkeiten

-       Konfliktlösungsstrategien erarbeiten

-       Kompromisse finden und akzeptieren

-       Selbstregulationskompetenzen ausbauen, Verhalten unterlassen, das andere stört

-       Lösungsstrategien für schwierige Situationen entwickeln

-       Wahlmöglichkeiten von sozialen Verhaltensweisen entwickeln